Ehemalige Zeche Klosterbusch | gelegen westlich vom Haus Baldeney

 

Der älteste noch vorhandene Betriebsplan ist vom 20. 4. 1837. Auf der Karte von 1870 ist der Schacht verzeichnet. Die Bergehalde wurde erst mit dem Ausbau der Lerchenstr. (um 1937) beseitigt. Um 1902/1903 heißt es: „der Abbau von Kohleneisenstein als zur Zeit unlohnend aufgegeben“.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.